Meilensteine

2004 Gründung von CSUN als China Sunergy Co. Ltd, ein Tochterunternehmen von China Electric Equipment Group (CEEG).
2005 Installation der ersten 32 MW Produktionslinie für Solarzellen.
2006 Mit einer Produktionskapazität für Solarzellen von 192 MW ist CSUN eines der weltweit führenden Photovoltaikunternehmen.
2007 CSUN wird erfolgreich an der NASDAQ gelistet.
CSUNs Partnerfirma China Electric Equipment Group (CEEG) baut sein PV-Geschäft durch den Bau zweier Modulfabriken auf.
2008 Gründung von CSUNs europäischer Zentrale in Deutschland.
Die erfolgreiche kommerzielle Produktion von Solarzellen mit Selektiver-Emitter-Technologie (SE) macht CSUN zu einem Pionier auf diesem Gebiet.
Die Produktionskapazität für Solarzellen erreicht 320 MW.
2010 CSUN steigt durch die Übernahme von CEEGs Solarmodulfabriken in den Modulmarkt ein.
Die Produktionskapazität für Solarzellen erreicht 400 MW, die Modulproduktionskapazität beträgt 480 MW.
2011 Gründung von CSUNs Niederlassung in den USA.
CSUN wird unter Deloitte's Top 20 chinesischen Firmen für saubere Technologien gelistet.
Die Produktionskapazität für Solarzellen steigt auf 600 MW, die Modulproduktionskapazität auf 980 MW.
2012 CSUN unterschreibt eine dreijährige strategische Kooperationsvereinbarung mit Dupont.
CSUN trifft eine Joint-Venture-Vereinbarung mit dem türkischen Partner Seul Energy und baut eine Zellen- und Modulproduktion in Istanbul auf.
Die Produktionskapazität für Zellen steigt auf 1 GW, für Module auf 1,2 GW.
2013 Offizielle Einweihung und Beginn der Massenproduktion in der neuen Fabrik in Istanbul.