Aktueller Newsletter

Neues von CSUN

Modulrecycling wird in Frankreich Pflicht – CSUN Mitglied bei PV Cycle France
Mit der Veröffentlichung der WEEE-Verordnung müssen PV-Firmen in Frankreich nun das Recycling der Module, die sie importieren oder verkaufen, finanzieren und gewährleisten. Dies betrifft alle in Frankreich angesiedelten natürlichen oder juristischen Personen, die PV-Module herstellen, verkaufen oder unter eigener Marke wiederverkaufen oder importieren.  Die Verordnung trat am 23. August in Kraft und gilt ab sofort und ohne Übergangsfristen. CSUN ist bereits seit Juni Mitglied von PV Cycle France.

Neues vom Marketing

Treffen Sie CSUN
PV Expo Osaka, Osaka/Japan: 3.-5. September 2014
Renewable Energy India (REI), Greater Noida/India: 3.-5. September 2014, Halle 7 Stand 7.59
Solar Power International, Las Vegas/USA: 20.-23. Oktober 2014, Hall S2 Stand 2145
RENSEF, Antalya/Türkei: 30. Oktober – 2. November
Forum Solarpraxis, Berlin/Germany: 27.-28. November

Neue BSW-Solar Seminarreihe: Das EEG 2014 – neue Rahmenbedingungen für Ihr PV-Geschäft
Wer künftig erfolgreich Photovoltaik verkaufen möchte, muss sich jetzt schnell einen Durchblick über die Auswirkungen der jüngsten Gesetzesänderung und die Auslegungsspielräume in Bezug auf die PV-Geschäftsmodelle verschaffen. Für Installateure, Planer und Projektiere bietet der BSW-Solar zusammen mit der Kanzlei Bredow Valentin Rechtsanwälte und der Deutsche Gesellschaft für Sonnenenergie e.V. eine praxisnahe Seminarreihe. Hier geht’s zur Anmeldungen und den Terminen: http://bsw.li/1nvt2DX

Neues vom Markt

Brasilien: Local Content für Teilnehmer der Energieauktion
Solarunternehmen, die in der Solarkategorie der kommenden LER-Auktion (31. Oktober) teilnehmen möchten, müssen Voraussetzungen für Local Content erfüllen. Es ist das erste Mal, dass es in der nationalen Energieauktion eine eigene Kategorie für Solarenergie gibt und dies wird als Chance erachtet, die lokale PV-Produktion zu unterstützen. Nur Projekte mit lokal gefertigten Komponenten kommen für eine Finanzierung seitens BNDES und dem brasilianischen Klimafonds in Frage.  BNDES bietet eine Finanzierung von bis zu 65% des Modulwertes, der Klimafonds 15% – letztlich hängt in beiden Fällen die genaue Höhe von der Menge lokaler Komponenten ab. Für BNDES-Finanzierung müssen Solarprojekte vorher die PV-Komponenten akkreditieren lassen.
Quelle: PV Tech 13.8.2014

Indien: Keine Anti-Dumping-Strafzölle
In der nahen Zukunft wird es keine Anti-Dumping-Zölle geben, da die Frist ohne Bekanntmachung seitens der indischen Regierung zum 22. August ablief. Am 22. Mai hatte sich die Anti-Dumping-Generaldirektion, eine staatliche Stelle unter dem Handelsministerium, für Strafzölle von $0,11-0,81/W auf importierte Solarzellen von China, Malaysia, Taiwan und den USA ausgesprochen. Das Finanzministerium hätte die Empfehlung innerhalb von drei Monaten annehmen müssen.
Quelle: PV Magazine, 26.8.2014