Qualitätskontrolle

Qualität steht bei CSUN im Mittelpunkt.

Seit Produktionsbeginn haben wir uns für Fabriken und Produktionsprozessen hoher Quaität eingesetzt. Unsere Produktionsanlagen sind gemäß ISO 9001, ISO 14001 und OHSAS 18001 zertifiziert. Die Systeme der Qualitätskontrolle werden effektiv, verständlich und streng auf jeder Produktionsstufe durchgesetzt – von der Materiallieferung, Zell- und Modulproduktion bis zu der Auslieferung der fertigen Produkte. Als vertikal integriertes Unternehmen hat CSUN während des gesamten Wertschöpfungsprozesses direkten Einfluss auf die Produktqualität.

Materiallieferung

Um von Anfang an die Produktqualität sicherzustellen, werden externe Lieferanten einem strengen Qualitätssicherungsprozess unterzogen. Unter anderem werden Labortests durchgeführt, um die Produktkompatibilität und -verlässlichkeit sicherzustellen sowie eine Überprüfung vor Ort vorgenommen. Im Anschluss sorgen kontinuerliches Feedback und Korrekturen für die Qualität und Stabilität unserer Rohstoff- und Materialversorgung.

Zellproduktion

Zu Beginn des Zellproduktionsprozesses werden das Aussehen und die Leistung der Siliziumwafer, das primäre in Solarzellen genutzte Material, in Hinblick auf das Aussehen, Dickenverteilung, Sägespuren, Durchbiegung, elektrische Leitfähigkeit, Widerstandskraft und Betriebsdauer untersucht. Im Anschluss werden während des Produktionsprozesses zahlreiche Inspektionen durchgeführt. Das Gewicht sowie die Reflexion, Struktur, Flächen- /Eckwiderstandskraft sowie die Schichtdicken werden getestet. Darüber hinaus werden der Brechungsindex, die Reflektion sowie Rückstände von Fingerabdrücken überprüft und die Zellen nach elektrischer Spannung geordnet. Auch Temperaturkoeffizienten, lichtinduzierte Degradation, Lötung und Zugstärke der Anschlussbahnen werden kontrolliert.

Modulproduktion

Zu Beginn dieses Produktionsprozesses wird eine Eingangsuntersuchung aller Materialien vorgenommen, die für die Nutzung in den Solarmodulen gekauft wurden, wie z.B. Rückseitenfolie, gehärtetes Glas, Kieselgel, Anschlussdosen, Lötpulver und EVA-Folie. Die Befestigung, Anordnung und der Einbau der Zellen in das jeweilige Modul werden während der Produktion geprüft, genauso wie die Laminierung durch Elektroluminiszenz- (EL) Messung. Nach der Rahmung wird die Befestigung der Anschlussdose kontrolliert.  Anschließend werden das Strom-Spannungs-Verhältnis und das Aussehen des Moduls überprüft. Bevor unsere Module verpackt werden und die Fabrik verlassen, werden finale Verpackungs- und Vesandkontrollen durchgeführt. Unsere Mitarbeiter arbeiten während des gesamten Herstellungsprozesses streng nach den Fertigungsspezifikationen und vollziehen selbst und gegenseitig Kontrollen sowie Stichprobentests. Wir haben außerdem ein System zur Bestimmung der Modulverlässlichkeit etabliert, mit dem die Verlässlichkeit aller ergänzenden Materialien und Teile für unsere Module geprüft werden. Darüber hinaus werden jährlich Tests von Dritten, TÜV und ISE, durchgeführt.